SEO Copywriting für Anfänger

Zu diesem Thema habe ich einen sehr guten Artikel vom US-Star-Texter Bob Bly gefunden. Den adaptiere ich mal und ergänze ihn, weil SEO Copywriting eine  Geschichte voller Missverständnisse ist.

SEO Copywriting in 7 Schritten

1. Keywords recherchieren, für die eine Website optimiert werden soll.  Eine schöne und kostenlose Hilfe dafür ist das Google Keyword-Tool.

2. Keywords auswählen für die der Inhalt der Seite optimiert werden soll. Als Beispiel habe ich mal „SEO Copywriting“ im Keyword Tool eingegeben und entscheide mich aus den angezeigten Ergebnissen für „SEO Copywriting“, „Internet Werbung“ und „Suchmaschinenoptimierung“.

3. Jetzt kommt das aus meiner Sicht Entscheidende: Der Text wird zuerst NUR in Hinsicht auf den Leser/die Zielgruppe geschrieben und NICHT für Suchmaschinen.  Im Beispiel ginge es also im Text um die Vorteile, die SEO Copywriting für die bessere Findbarkeit bringt.

4. Den Text schaut man sich nun erneut an und ergänzt Keywords nur dort, wo sie die Lesbarkeit/den Stil nicht beeinflussen. Also im Zweifelsfall: Keywords weglassen! Denn nur ein gut geschriebener Text erhöht die Verweildauer auf der Seite. Außerdem ahndet Google das sogenannte Keyword-Stuffing.

5. Das Tagging beginnt mit dem Title Tag, der  Er sollte laut Bly nicht länger als 6-7 Worte sein. Man sieht ihn ganz oben im Browser, bei Bly lautet er beispielsweise „SEO copywriting services from Bob Bly“.

Der Description Tag ist auf der Suchmaschinen-Ergebnis-Seite zu sehen. Er darf nicht mehr als 220 Zeichen enthalten. Beispiel: „SEO Copywriting in sieben Schritten. Wie Websiten ganz einfach und schnell optimiert werden“.

Im Keyword Tag werden alle relevanten Keywords aufgelistet.

6. Traffic auf die Seite bringen und messen, welchen Page Rank die optimierte Seite belegt.

7. Gegebenenfalls muss die Seite weiter optimiert werden, wenn der Page Rank nicht den Erwartungen entspricht.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s