Wer ist Aléa Torik?

Ich schreibe sehr selten Kommentare in anderen Blogs. Asche auf mein Haupt. Es gibt allerdings eine Ausnahme: Den Blog der Schriftstellerin Aléa Torik. Da habe ich desöfteren meinen Senf zu ihren Artikeln gegeben.

Sie hat im Januar ihren ersten Roman „Das Geräusch des Werdens“ veröffentlicht, den ich sehr gut finde. Eine schöne Zusammenfassung und wohlwollende Kritik gibt es hier.

Ihr Verlag veröffentlicht folgende Kurzbiografie: Aléa Torik, 1983 in Siebenbürgen, Rumänien, geboren. Studium der Literaturwissenschaften. Arbeitet zur Zeit in Berlin an Ihrer Promotion zum Thema Fiktionalität. »Das Geräusch des Werdens« ist ihr erster Roman.

Wer bin ich und wenn ja wie viele

Und jetzt wird es seit ein paar Tagen richtig mysteriös. Denn der Bücherblogger schreibt, dass es überhaupt keine Aléa Torik gibt. Aléa Torik sei die Erfindung eines unbekannten Autors oder Autorin. Und ist darüber enttäuscht und traurig.

Ich bin da etwas zwiegespalten. Wenn das stimmt, ist das einerseits schon irgendwie merkwürdig. Zum Beispiel habe ich Aléa (oder wem auch immer) ernsthaft den Vorschlag gemacht, es zwecks Geld verdienen als Werbetexter zu versuchen. Sie hat darauf auch ernsthaft geantwortet. Und irgendwann sogar einen meiner Posts kommentiert. Alles ein Schwindel?

Andrerseits muss ich sagen: Sogar wenn das alles erfunden ist, ist es brillant gemacht. Mit Urlaubsphotos aus Rumänien (allerdings gibt es keines von ihr), privaten Einblicken, Berichten über das Schreiben, die Zusammenarbeit mit dem Lektor etc. pp. Das wirkt alles absolut glaubhaft. So glaubhaft, dass man sich von Aléa Torik ein ziemlich genaues Bild machen kann. Oder aber ist das alles eine Satire auf den Drang zur Selbst-Inszenierung vieler Menschen, vor allem im Internet?

Die Autorin äußert sich bisher nur kryptisch und verweist auf den zweiten Roman „Aléas Ich“, der das alles aufklären soll. Vielleicht dreht der sich ja um einen Schriftsteller, der eine Autorin erfindet, die ein Buch über einen erfundenen Schriftsteller schreibt. Wir werden sehen. Es bleibt spannend.

6 Gedanken zu “Wer ist Aléa Torik?

  1. Erfundene Blogs von erfundenen Personen. Pffft! Alter Hut. Das haben wir schon vor Jahren gemacht….
    Ups, ich habe nichts gesagt!

    • Ja, wir Werber sind halt die echte Avantgarde. Und wenn A.T. ein Fake ist, um Bücher zu verkaufen, dann ist quasi der ganze Blog ein riesiger Werbetext. In diesem Sinne: Willkommen im Club!

    • Interessante Frage in dem Zusammenhang: Ist/kann überhaupt irgendjemand immer er selbst sein? Viele brave Angestellte mutieren doch z.B. im Fußballstadion zu grölenden Harcore-Fans. Und auf Xing stellst du dich anders dar als auf Facebook. Sind doch auch alles Rollenspiele.

  2. Hallo, ich stolperte gerade auf der Suche nach Infos zum Roman „Aléas Ich“ hier hinein. Hast du ihn gelesen? Und was sagst du zu der Lüftung des Geheimnisses rund um Aléa/Claus Heck? Wie mir scheint war nie ein großer Werbegag geplant, sondern vielmehr ein Ausweg, um sich Gehör zu verschaffen, gesucht. Ist die Authentizität eines Autors denn so wichtig? Ich kenne es von mir, oftmals den Menschen hinter einem Buch gar nicht erst zu hinterfragen, dieser spezielle Fall lässt mich nun genau auf diesen „Fehler“ stoßen …

    • Hallo Anna (wenn du wirklich Anna bist🙂,

      nee, ich habe Aleas Ich noch nicht gelesen. Der Stapel ungelesener Bücher ist einfach zu groß.
      Ich finde die Grundidee brillant: Die Erfindung einer (jungen und hübschen) Autorin durch einen Autor um veröffentlicht zu werden. Eine brillante Satire, nicht nur auf den Literaturbetrieb.
      Die nachfolgende Rechtfertigung ist mir einfach zu akademisch (Meta-Fiktion, Autor als Fiktion überhaupt etc.). Vielleicht verstehe ich das auch einfach nicht.

      Die Aufdeckung erfolgte nicht durch Claus Heck, sondern war quasi erzwungen. Die Diskussion im Netz mir dann auch viel zu verbissen/verletzend/persönlich.

      Ob ein Autor „echt“ ist oder nicht, ist mir auch nicht so wichtig. Hauptsache das Buch ist gut.

      Jedenfalls vielen Dank für deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s