Gamification – die beste Ausrede fürs Daddeln

Ein echter Vorteil hat der Job des Online-Kreativen auf jeden Fall:

Man spielt nicht nur weil es Spaß macht. Nee, nee, sondern auch, um besonders gut funktionierende Spielmechaniken kennen zu lernen. Denn ein neuer, heißer Trend im Online-Marketing hört auf den Namen Gamification.

Wassn das schon wieder?

Gamification ist die Verwendung von spieltypischen Mechaniken außerhalb reiner Spiele, mit dem Ziel, das Verhalten von Menschen zu beeinflussen.“

In meinem Fall lautet das Ziel, das Kaufverhalten zu beeinflussen.

Soweit die flaue Ausrede.

Denn seit ich das iPhone bzw. iPad habe, gehen wieder Stunden, ja Tage wertvoller Lebenszeit beim Daddeln drauf. Und das muss ja irgendwie gerechtfertigt werden!

Meine Top-Favoriten : Angry Birds, Plants vs. Zombies und seit ca. einer Woche „Army of Darkness“. Das Spiel basiert auf dem gleichnamigen Kultfilm und ist ein echter Zeitfresser.

Es handelt sich bei „Army of Darkness“ um einen Mix aus Action und Tower Defense Game. Mit dem Helden Ash und seinen Hilfstruppen muss man das Buch „Necronomicon“ gegen die anstürmende Armee der Untoten verteidigen. Einfach nur geil. Fordernd, aber nicht zu schwer, mit einer gut entwickelten Lernkurve.

Und vor allem: Aktuell gibt es das Spiel kostenlos im itunes-Store. Man kann zwar via In-App-Kauf Gold erwerben, um seine Ausrüstung zu verbessern, aber nötig ist das nicht. Sogar ich habe es ohne Goldkauf bis ins Level 40 geschafft – das will schon was heißen.

Hat noch jemand Spiele-Tipps? Ich recherchiere nämlich intensiv weiter in Sachen Gamification 😉

Advertisements

Finger weg vom Schutzbrief Premium (oder doch nicht)

Wichtiges Update:

Ich habe gerade erfahren, dass es zwischen den Parteien zu einer gütlichen Einigung gekommen ist. Gut so.

Besonders hervorheben möchte ich an dieser Stelle das Engagement von Markus@Telekom_hilft auf Facebook.

Grundsätzlich besteht weiterhin das Problem des „einfachen Diebstahls“, also z.B. eines Taschendiebstahls. Er wird aus Kostengründen nicht vom Premium Schutbrief fürs iPhone abgedeckt. Vielleicht sollte man zukünftig überlegen, diese Tatsache a) besser zu kommunizieren oder b) einen Tarif zu entwickeln, der auch den einfachen Diebstahl abdeckt.

Aber ich habe erst mal genug von Handyversicherungen 😀

Für historisch Interessierte… darum ging es ursprünglich:

Das ist eine leider wahre Geschichte aus der Servicewüste Deutschland.

Passiert ist Folgendes:

Einer Freundin von mir wird am 16.5. in Barcelona das iPhone 4 aus dem Hotelzimmer geklaut. Was ja schon ärgerlich genug ist. Aber der dicke Hammer kommt noch. Weiterlesen